Heurigenkalender

Weißenkirchen Wachau Ried Achleithen grün Weingarten2000x1000Slider

Heurigen bzw. „Buschenschank“ in der Wachau – im Heurigenkalender 2017  erfährt man, wer zum gewünschten Termin geöffnet hat.

Buschenschenken und Heurigen nennt man, wenn Winzerhäuser zu gewissen Öffnungszeiten kalte Speisen anbieten, und ihre Weine ausschenken. ‚Ausgsteckt is‘ – die Bezeichnung kommt von den Strohkränzen und grünen Buschen, die vor den Toren der geöffneten Heurigen und Buschenschenken aushängen.Als „Heurigen“ bezeichnet man auch Jungweine, ebenso wie die Heurigenlokale und Buschenschenken.

30 Heurigen gibt es im Gemeindegebiet Weißenkirchen – St. Michael 2, Wösendorf 9, Joching 2 und Weißenkirchen 17.  Das Buschenschankgesetz, geht noch auf die Zeit Maria Theresia zurück. Damals wurde den Winzern und Weinbauern erlaubt, ihre Tore zu öffnen, um Produkte und Weine besser vermarkten zu können. Da bei (manche Buschenschenken sind pauschalisiert) keine Umsatzsteuer auf Getränke und Speisen beim Heurigen verrechnet werden müssen, sind die Preise bei den Heurigen recht günstig. Bier und Kaffee gibt es nicht beim Heurigen.

Heurigen und Buschenschenken dürfen eine gewisse Tagezahl am Stück im Jahr öffnen, nie länger als 3-4 Wochen am Stück, aus diesem Grund gibt es einen Heurigenkalender, er einem anzeigt wer wann wo geöffnet hat.

Bei der Vielzahl an Heurigen, findet man leicht seinen Lieblingsheurigen und auch seinen Lieblingswein. Weine kann man unverbindlich glas- oder flaschenweise kosten. Jeder Winzer hat seine eigene Spezialität an Speisen und Weinen.